Am Anfang ... Zum Thema Quizspiele Hilfsmittel Newsletter Forum Gästebuch Der Autor

Sie sind Gruppenleiter und wollen das Spiel mit Ihren Kommunionkindern - Pfadfindern - Firmlingen - KonfirmantInnen - MessdienerInnen - SeniorInnen - ... spielen ? Kein Problem! Hier erfahren Sie einige Tipps und Tricks.


1. Voraussetzung

Auf jeden Fall brauchen Sie das Spiel!

Am Besten in der off-line-Version auf einem PC oder als Abonnent mit dem ausgedruckten Fragen&Antworten-Katalog zum Vorlesen.

PC mit Beamer ist optimal; PC mit zweitem Monitor geht auch; ein PC geht nur in einer kleinen Gruppe.


2. Bestuhlung

Ganz vorne steht Ihr Stuhl hinter einem Tisch. Vor dem Tisch ein weiterer Stuhl - der heiße Stuhl.
Dahinter eine Reihe mit fünf bis zehn Stühlen für die Kandidaten.
Dahinter dann die Stühle fürs Publikum.
Schema:

    Moderator    
 

Tisch mit PC und Beamer/zweitem Monitor

 
 
    Heißer Stuhl
 
   
Kandidat 1 Kandidat 2 Kandidat 3 Kandidat 4 Kandidat 5

Publikumsstühle
 

 


3. Hilfsmittel und Spielverlauf

Trivial, aber man sollte daran denken:

Nach einer Vorstellung des Moderators und der Spielregeln (die sind hier zu finden) werden die ersten fünf bis zehn Kandidaten gebeten, auf der Kandidaten-Stuhlreihe Platz zu nehmen (falls nicht schon Ahnungslose da sitzen!). Dort möchten Sie bitte Ihren Namen auf den Zettel eintragen und ab sofort gut aufpassen!

Nun erklärt der Moderator die Regeln zur Einstiegsfrage (ebenfalls auf www.biblionaer.de zu finden) und ruft von der Hauptseite index.html aus die Einstiegsfrage auf. Er liest sie vor und bittet die Kandidaten, so schnell wie möglich Ihre Lösung auf den Zettel zu schreiben und ins Körbchen zu legen.

Sobald alle Kandidaten ihre Zettel abgegeben haben, wird mit dem untersten Zettel begonnen. Diese Lösung wird eingegeben. Ist sie richtig, haben wir den Kandidaten für den heißen Stuhl gefunden. Ist sie falsch, wird der zweitunterste Zettel genommen und mit der richtigen Lösung verglichen. Dieses Verfahren wird solange angewandt, bis eine richtige Lösung gefunden ist. Falls aber alle Lösungszettel falsch sind, holen Sie sich eine weitere Einstiegsfrage.

Von nun an geht es Frage für Frage weiter. Lesen Sie die Frage laut und deutlich vor. Moderieren Sie - ermuntern Sie Ihre Kandidaten, die Joker einzusetzen, kurzum: "verwirren" Sie die Kandidaten wie es auch Günter Jauch macht - aber mit Fingerspitzengefühl. Auch Sie müssen ja die Lösungen nicht unbedingt selbst wissen - bleiben Sie also neutral.

Um den Quizverlauf zu dokumentieren, können Sie dieses Blatt als Verlaufsdokumentation verwenden. So können Sie später z.B. auf strittige Fragen zurück kommen. Auch hierzu benötigen Sie den Fragen&Antworten-Katalog (siehe oben).

Hinter jeder Frage steht klein in eckigen Klammern [x] die Fragenummer. Diese ist ebenfalls im Katalog ausgedruckt.

Mit dem Moderatorenmodus können gezielt Fragen aus dem Fragekatalog ausgewählt werden.
Um zu vermeiden, daß in aufeinanderfolgenden Spielrunden gleiche Fragen erneut gestellt werden, kann dieser Modus auch benutzt werden. So kann der Moderator dem ersten Kandidat nur Fragen mit der Nummer 13 stellen, dem zweiten Kandidaten nur Fragen mit der Nummer 27 usw. Auch können so Runden einfach nachgespielt werden.

Als Bonus können Sie kleine Preise verteilen, wenn ein Kandidat ausscheidet.


4. Tipps aus der Praxis

... Raum für IHRE Erfahrungen ...


5. Ihre Erfahrungen ...

... können Sie mir mit dem folgenden Formular gerne mitteilen:

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

*:
*:
:
*:
Prüfziffer:
8 mal 5  =  Bitte Ergebnis eintragen