www.hillschmidt.de - Familienhomepage aus Bubenheim/Rheinhessen/Deutschland

Roland Herrmann am Donnerstag, 26 Mai, 2011 um 10:46:54

Roland Herrmann (rkherrmann_at_aol.com) am Donnerstag, 26 Mai, 2011 um 10:46:54
Beruf: Medizin
Alter: 55
Was ist für Sie das grösste Unglück: die bisher erkennbare Unfähigkeit der Menschheit, 
wichtige Zukunftsfragen zu lösen
Wo möchten Sie leben: In Deutschland
Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück: Im Mai 2011: gesund und zufrieden leben zu dürfen.
Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten: Die aus Liebe gemacht werden
Ihre liebsten Romanhelden: Momo, Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer.
Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte: Martin Luther.  
Mein Vater und meine Mutter.
Ihre Lieblingsheldinnen in der Wirklichkeit: Meine Mutter, die Trümmerfrauen, 
alle Mütter, die ihre Kinder in Kriegs- und Krisengebieten versorgen.
Ihre Lieblingsheldinnen in der Dichtung: Gretchen in Goethes Faust.
Ihre Lieblingsmaler: Botticelli, Raffael, Rembrandt, Dürer, Monet, 
Ihr Lieblingskomponist: Der, den ich gerade höre oder spiele:  meistens ist es J.S. Bach, 
oftmals auch Vivaldi, Händel, Chopin, Beethoven, Scott Joplin
Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einem Mann am meisten: Ehrlichkeit, Humor, Mut.
Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einer Frau am meisten: Schönheit, Sportlichkeit, Ehrlichkeit, Humor
Ihre Lieblingstugend: Güte, menschliche Wärme
Ihre Lieblingsbeschäftigung: Nachdenken, Beten.
Wer oder was hätten Sie sein mögen: Karl der Große
Ihr Hauptcharakterzug: Gelassen, zuversichtlich
Was schätzen Sie bei ihren Freunden am meisten: Dass sie da sind, wenn ich sie brauche.
Ihr größter Fehler: Habe ich einen ? Den andere dafür halten oder den ich selbst meine ? 
Ich hab's: Dass ich gern mit Gegenfragen antworte... 
Ihr Traum vom Glück: Gesund und munter mit Familie und Freunden ein hohes Alter zu erreichen
Was wäre für Sie das größte Unglück: Das möchte ich hier nicht niederlegen. 
Bin ich abergläubisch ?
Was möchten Sie sein: Eine Amsel, die am Abend auf dem Dach ihre Lieder singt.
Ihre Lieblingsfarbe: Das Ludwigsburger Sonnengelb vom Schloss. 
Wir haben es auch in der Praxis.
Ihre Lieblingsblume: Alle Blumen, die gerade blühen, und die ich gerade anschaue, sind meine Lieblingsblumen.
Ihr Lieblingsvogel: Die Amsel
Ihr Lieblingsschriftsteller: Der, den ich gerade lese:   
Meistenes Luther, Goethe, Heine, Rilke, Mörike, Eichendorff, Hesse, Ortheil.
Ihr Lieblingslyriker: Meistens Heine, oft auch Rilke, Goethe, Shakespeare (Sonette)
Ihre Helden in der Wirklichkeit: Meine Eltern, meine Söhne und mein Enkelsohn.
Ihre Heldinnen in der Geschichte: Die Weiber von Weinsberg. 
Die Trümmerfrauen. 
Elsa Brandström.  
Meine Mutter, meine Oma, fast alle meine weiblichen Vorfahren.
Ihre Lieblingsnamen: Nathanael, Jonathan, Richard, Daniel, Jona. 
Carolin, Alexandra, Jasmin, Sandra.
Was verabscheuen Sie am meisten: Gewalt, Tyrannei, Gier. 
Welche geschichtliche Gestalten verachten Sie am meisten: Hitler, Stalin, Mao, alle Tyrannen.
Welche militärischen Leistungen bewundern Sie am meisten: Die erfolgreiche Verteidigung Wiens 
gegen die Türken durch Graf von Starhemberg.
Welche Reform bewundern Sie am meisten: Die Schulreform durch Freiherr vom Stein in Preussen. 
Verbot der Kinderarbeit. 
Die Schulpflicht.  
Die Einführung der Fünf-Tage-Woche.
Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen: Singen, Tanzen, Theaterspielen
Wie möchten Sie sterben: In hohem Alter, bei klarem Verstand, im Kreis der Familie, möglichst ohne Schmerzen, 
Ihre gegenwärtige Geistesverfassung: ruhig, zuversichtlich, gelassen
Ihr Motto: Frisch gewagt ist halb gewonnen.
Kommentar: Gute Idee, diesen Fragebogen ins Internet zu stellen.
Letzte Aktualisierung / last modified: 04/08/2011 [Administrator]
© 1999-2016 Andreas Schmidt
webdesign by beesign / wien
 WebsiteBaker 2.8.3 - Design by beesign / wien
1 User online.
© 1999-2016 Andreas Schmidt

1 User online