www.hillschmidt.de - Familienhomepage aus Bubenheim/Rheinhessen/Deutschland

Matthias Andreas Hauser am Freitag, 3 November, 2006 um 23:25:56

Matthias Andreas Hauser (matthias.a.hauser_at_bluewin.ch) am Freitag, 3 November, 2006 um 23:25:56
Beruf: Pfarrer
Alter: 45
Was ist für Sie das grösste Unglück: Luther, Voltaire, Marx und deren Epigonen
Wo möchten Sie leben: Im Hochmittelalter
Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück: Wenn der Papst in der Hagia Sophia 
die Göttliche Liturgie zelebriert.
Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten: Die menschlichen Schwächen entspringen
Ihre liebsten Romanhelden: Lord Aragorn und Bastian Balthasar Bux
Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte: Jesus von Nazareth
Ihre Lieblingsheldinnen in der Wirklichkeit: Maria
Ihre Lieblingsheldinnen in der Dichtung: Sofia Semjonowna Marmeladowa und Momo
Ihre Lieblingsmaler: Rogier van der Weyden und Andrej Rubljow
Ihr Lieblingskomponist: Orlando di Lasso
Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einem Mann am meisten: Höflichkeit und Demut
Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einer Frau am meisten: Höflichkeit und Demut
Ihre Lieblingstugend: Höflichkeit
Ihre Lieblingsbeschäftigung: Lesen
Wer oder was hätten Sie sein mögen: Niemand anderer
Ihr Hauptcharakterzug: Konservativ
Was schätzen Sie bei ihren Freunden am meisten: Dass wir Freunde sind
Ihr größter Fehler: Schwerlich Nein sagen zu können
Ihr Traum vom Glück: Freundschaft
Was wäre für Sie das größte Unglück: Verlust des Glaubens
Was möchten Sie sein: Ein Christ
Ihre Lieblingsfarbe: Smaragdgrün
Ihre Lieblingsblume: Die Freesie
Ihr Lieblingsvogel: Der Wiedehopf
Ihr Lieblingsschriftsteller: Shakespeare
Ihr Lieblingslyriker: Hölderlin
Ihre Helden in der Wirklichkeit: Die ihrem Gewissen folgen
Ihre Heldinnen in der Geschichte: Die ihrem Gewissen gefolgt sind
Ihre Lieblingsnamen: Johannes, Thassilo, Konstantin, Maximilian
Was verabscheuen Sie am meisten: Servilität
Welche geschichtliche Gestalten verachten Sie am meisten: Luther, Voltaire, Marx und deren Epigonen
Welche militärischen Leistungen bewundern Sie am meisten: Die Kreuzzüge
Welche Reform bewundern Sie am meisten: Die Katholische Reform
Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen: Die Kunst der freien Rede
Wie möchten Sie sterben: Wachen Sinnes
Ihre gegenwärtige Geistesverfassung: Beobachtend
Ihr Motto: Quantum potes tantum aude
Letzte Aktualisierung / last modified: 06/12/2011 [Administrator]
© 1999-2016 Andreas Schmidt
webdesign by beesign / wien
 WebsiteBaker 2.8.3 - Design by beesign / wien
1 User online.
© 1999-2016 Andreas Schmidt

1 User online