www.hillschmidt.de - Familienhomepage aus Bubenheim/Rheinhessen/Deutschland

Michael Barth am Mittwoch, 26 September, 2001 um 10:39:40

Michael Barth (ver2flung_at_altavista.de) am Mittwoch, 26 September, 2001 um 10:39:40
Beruf: Techniker
Alter: 43
Was ist für Sie das grösste Unglück: Wenn mich meine Frau verlassen würde.
Der Tod eines Kindes ist bestimmt auch schwer auszuhalten.
Wo möchten Sie leben: Momentan in meinem Heimatort Bischofsheim
(ich hatte schon Versuche gemacht, wie es ist, nicht mehr hier zu wohnen).
Später kann ich mir ein Leben irgendwo in der Nähe eines Sees oder Meeres vorstellen.
Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück: Harmonisches Zusammenleben mit Menschen, die ich mag.
Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten: Nachgiebigkeit, mangelnde Zielstrebigkeit
Ihre liebsten Romanhelden: Das Forschungsteam von Rainer Erlers "Das blaue Palais"
Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte: Der Apostel Paulus 
(sonst wäre das Christentum nicht da, wo es jetzt ist)
Ihre Lieblingsheldinnen in der Wirklichkeit: Hausmeister Krause?
Ihre Lieblingsheldinnen in der Dichtung: Herr von Ribbeck aus Ribbeck (Theodor Fontane)
Ihre Lieblingsmaler: Henri Toulouse-Lautrec, Maurice de Bévère alias Morri (der Vater von Lucky Luke)
Ihr Lieblingskomponist: Johann Sebastian Bach
Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einem Mann am meisten: Ausgeglichenheit
Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einer Frau am meisten: Natürlichkeit und Offenheit
Ihre Lieblingstugend: Konsequenz (die ich leider viel zu wenig habe)
Ihre Lieblingsbeschäftigung: Reden und Zuhören
Wer oder was hätten Sie sein mögen: Ein Seemann in der Handelsschiffahrt
Ihr Hauptcharakterzug: Treue
Was schätzen Sie bei ihren Freunden am meisten: Lockerheit, Spontanität
Ihr größter Fehler: Choleriker
Ihr Traum vom Glück: siehe Frage 3
Was wäre für Sie das größte Unglück: siehe Frage 1
Was möchten Sie sein: Unabhängiger von meinen Mitmenschen, mehr "ich"-sein
Ihre Lieblingsfarbe: blau
Ihre Lieblingsblume: Gänseblümchen, Löwenzahn (alles natürliche, keine Züchtungen)
Ihr Lieblingsvogel: Wildgans (eine Metapher für Freiheit und Kraft)
Ihr Lieblingsschriftsteller: Max Frisch - Ich bin ein Homo Faber
Ihr Lieblingslyriker: Johann Wolfgang von Goethe (als gebürtiger Frankfurter)
Ihre Helden in der Wirklichkeit: Die Aktivisten von "Greepeace" oder "Robin Wood" bei ihren spektakulären Einsätzen
Ihre Heldinnen in der Geschichte: Trümmerfrauen im Nachkriegsdeutschland
Ihre Lieblingsnamen: Alexander, Deborah, Steffen, Beatrix
Was verabscheuen Sie am meisten: Gewalt gegen Schwächere, Niedertracht
Welche geschichtliche Gestalten verachten Sie am meisten: A.H. & seine Anhänger
Welche militärischen Leistungen bewundern Sie am meisten: keine
Welche Reform bewundern Sie am meisten: Die Einführung eines demokratischen Rechtsstaates in Deutschland nach ´45
Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen: Mehr Einfühlungsvermögen und Redegewandheit
Wie möchten Sie sterben: Selbstbestimmt - mit dem Gefühl, alles versorgt zu wissen
Ihre gegenwärtige Geistesverfassung: Entspannt,
ich bin mir bei der Beantwortung über einiges klar geworden...
Ihr Motto: Be yourself, but never take yourself seriously
Kommentar: ALEA IACTA EST.Der Würfel ist gefallen. Oder in hessisch: un ab geeder.
Letzte Aktualisierung / last modified: 04/08/2011 [Administrator]
© 1999-2016 Andreas Schmidt
webdesign by beesign / wien
 WebsiteBaker 2.8.3 - Design by beesign / wien
1 User online.
© 1999-2016 Andreas Schmidt

1 User online