Prinz Eisenherz Prinz Eisenherz
»Guinevere«
Übersetzungen dieser Seite:

Guinevere

auch: Ginevra (walisisch Gwenhwyfar) - Frau des sagenumwobenen König Artus

Der englische Chronist Geoffrey von Monmouth lässt sie in den Artusgeschichten seiner Historia Regnum Britanniae im 12. Jahrhundert als Gwanhumara auftreten. Dort ist sie eine wunderschöne Frau, die nach Artus' Niederlage gegen Mordred ins Kloster ging. In seinem Versepos „Lancelot ou Le chevalier à la charette (Lancelot oder Der Karrenritter)”, das ebenfalls im 12. Jahrhundert entstand, führte Chrétien de Troyes das Thema der tragischen Liebesgeschichte zwischen Guinevere und Sir Lancelot ein.

Als launische Frau des Königs wird Ginevra eingeführt.
Anfangs ist Ginevra auf Aleta wegen deren Beliebtheit am Hofe Camelots eifersüchtig, später werden sie aber Freundinnen.

Seiten: 10/1, 21/1, 86ff/2,

Links hierher:

(196) (0)

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
guinevere.txt · Zuletzt geändert: 27.02.2014 12:57 von admin
vorige Seite
 
 
Prince Valiant - In the days of King Arthur Prince Valiant - In the days of King Arthur Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0 Valid CSS

© 2007-2016 Andreas Schmidt