Logo Prinz Eisenherz Prinz Eisenherz Lexikon Prinz Eisenherz

© 2007-2019 Andreas Schmidt

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


fuchs_wolfgang_j

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
fuchs_wolfgang_j [28.11.2019 20:13]
admin
fuchs_wolfgang_j [28.11.2019 20:17] (aktuell)
admin
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Fuchs, Wolfgang J. ======
 +**Deutscher Übersetzer der Eisenherz-Erzählungen**
 +
 +Wolfgang J. Fuchs (*16. September 1945) ist freier Journalist, Übersetzer und Sachbuchautor,​ wohnhaft in München. Er schreibt über Comic, Film und Fernsehen sowie über deutsch-amerikanische Themen. Fuchs arbeitet außerdem als Texter und Comic-Zeichner.\\ ​
 +Auf seinem [[https://​www.facebook.com/​wolfgang.fuchs.792|Facebook-Profil]] finden sich Berichte und Bilder zu seinen Arbeiten.\\ ​
 +Ein ausführliches Interview findet sich auf der Internetseite des »//​E-Fachmagazin für Comic-Kultur & Bildgeschichte//​« **//​Comicoskop//​** von Martin Frenzel unter [[http://​www.comicoskop.com/​comicforschung-karl-may-im-comic/​comicforschung-wolfgang-j-fuchs-zum-70/​|diesem Link]]. Darin heißt es zu Fuchs' Eisenherz-Übersetzung:​
 +> **COMICOSKOP**:​ Du hast Dich auch und gerade um Hal Fosters Prinz Eisenherz verdient gemacht: Bei Pollischansky,​ Carlsen und jetzt wieder bei Boccola…. Kannst Du schildern, was Dich an Fosters Ritter- und Abenteuerserie faszinierte,​ welche Rolle Du jeweils hattest…? \\ 
 +> **WOLFGANG J. FUCHS**: Aufgrund der Anatomie hatte ich 1979 in Wien eine erste Comic-Ausstellung kuratiert und bei der Gelegenheit die Wiener Comicsammler um Pollischansky,​ Gerhard Förster und Wolfgang Alber kennengelernt. Pollischansky erklärte mir da, was er mit Eisenherz vorhatte und ob ich dazu Vorworte schreiben wolle. Das habe ich dann gemacht und schließlich auch Comics für Pollischansky übersetzt und für einige Eisenherzausgaben Collagen von Schlüsselszenen angefertigt. Über Andreas Knigge ging das dann später bei Carlsen mit der Werkausgabe weiter, die inzwischen auch – was den Text angeht – die Grundlage für die Bocola-Ausgabe ist. Da man früher für Übersetzungen eigene Verträge hatte, sind die Urheberrechte an der Übersetzung automatisch an mich zurückgefallen,​ weshalb ich die jetzt bei Bocola in Lizenz verwenden lassen kann (wobei ich für jeden Band meine Computerdateien noch einmal durchsehe und gegebenenfalls Änderungen mache.)  ​
 +
 +//Links hierher:// {{backlinks>​.}}
 +{{tag> F }}
 +
 +{{keywords>​Prinz Eisenherz, Hal Foster, Wolfgang J. Fuchs}}
  
fuchs_wolfgang_j.txt · Zuletzt geändert: 28.11.2019 20:17 von admin