Prinz Eisenherz Prinz Eisenherz
»Druide«
Übersetzungen dieser Seite:

Druide

Priester

Die Druiden waren die Priester des Druidentums, einer Religion der keltischen Einwohner von Gallien und den Britischen Inseln vom 2. Jahrhundert v. Chr. bis zum 2. Jahrhundert n. Chr. In den Teilen Großbritanniens, die von den Römern nicht besetzt wurden, überlebte das Druidentum, bis es etwa zwei bis drei Jahrzehnte später vom Christentum abgelöst wurde. Die Religion pflegte den Glauben an die Unsterblichkeit der Seele, wobei die Seele nach dem Tod in den Körper eines Neugeborenen übergehen sollte. Ausgehend von dem Bericht des stoischen Philosophen Posidonius über diesen Kult, berichtete Julius Caesar, dass die Druiden glaubten, Abkömmlinge von höheren Wesen zu sein.

Berichten des Altertums zufolge wurden die Funktionen der Priester, Religionslehrer und Richter von Druiden ausgeübt, wobei die höchste Macht einem höchsten Druiden übertragen wurde. Es gab drei Arten von Druiden: Propheten, Barden und Priester. Sie wurden von weiblichen Propheten und Zauberinnen unterstützt, wobei diesen nicht dieselbe Macht und dieselben Befugnisse wie den männlichen Druiden zuerkannt wurden.
Die Druiden verfügten über sehr gute Kenntnisse in der Astrologie, der Magie und über die geheimen Kräfte von Pflanzen und Tieren. Sie verehrten die Eiche und die Mistel, letztere hauptsächlich wenn sie auf Eichen gedieh, und hielten ihre Rituale gewöhnlich in Eichenwäldern ab. Archäologen glauben, dass die Druiden für ihre Altäre und Tempel wahrscheinlich Steindenkmäler, so genannte Dolmen, verwendeten, da diese vorwiegend in Gebieten gefunden wurden, in denen das Druidentum gepflegt wurde. Stonehenge war über viele Jahrhunderte Kultort der Druiden.

Die Druiden führten ihr Volk in den Widerstandskampf gegen die römischen Eindringlinge. Ihre Kraft wurde jedoch von den aufständischen gallischen Kriegern stark geschwächt, da diese sie um ihre politische Macht beneideten. Die militärische Übermacht der Römer und die spätere Bekehrung vieler Anhänger des Druidentums zum Christentum führten schließlich zum Verschwinden dieser Religion.

Eisenherz hat immer wieder mit Druiden zu tun, bei dem Versuch, das Christentum in Thule zu verbreiten, trifft er auf Druiden, die ihn davon abhalten wollen; sein zukünftiger Schwiegersohn Cormac ist Druidenpriester.

Seiten: 1063/24

Links hierher:

(255) (0)

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
druide.txt · Zuletzt geändert: 30.09.2016 13:21 (Externe Bearbeitung)
vorige Seite
 
 
Prince Valiant - In the days of King Arthur Prince Valiant - In the days of King Arthur Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0 Valid CSS

© 2007-2016 Andreas Schmidt