Prinz Eisenherz Prinz Eisenherz
»Camelot«
Übersetzungen dieser Seite:

Camelot

König Arthurs Heimatburg - die Stadt der Wunder

Camelot ist der Name für König Artus/Arthurs Festung und Residenz. Für eine historische Realität dieser Residenz gibt es keinerlei Beweise. So ist kein Ort mit diesem Namen in England bekannt. Selbst die ältesten Quellen der Artus-Legenden erwähnen Camelot mit keinem Wort.

Camelot taucht zum ersten Mal in den Manuskripten des Lancelot-Romans auf, den gegen Ende des 12. Jahrhunderts der Franzose Chrétien de Troyes verfaßte. Da kein Name irgendeines Ortes für die Residenz des mittelalterlichen Monarchen überliefert worden war, erfand er Camelot. Vielleicht ist dieses Wort aus dem britisch-römischen Camulodum gebildet worden, dem lateinischen Namen des heutigen Colchester.

Genauso unbestimmt wie der Name blieb auch die örtliche Festlegung dieser Burg. Selbst in dem frühesten englischen Werk mit der Nennung von Camelot, dem Gedicht »Sir Gawan und der grüne Ritter«, gibt es keine nähere Ortsangabe. Erst im 15. Jahrhundert findet sich in Malorys »Die Geschichte von König Artus und den Rittern seiner Tafelrunde« die erste Lokalisation: Winchester soll Camelot sein. Winchester war lange Zeit Britanniens Hauptstadt.

Die neuere Forschung legt aufgrund topographischer, literarischer und archäologischer Quellen Cadbury Castle bei Cadbury im östlichen Grenzgebiet von Somerset als wahrscheinlichsten Standort für das Camelot eines historischen König Arthur fest.

Foster selbst erwähnt die Heide von Winchester in einer Senke vor Camelot, auf der das Turnier der Diamanten der Königin ausgetragen wird. Erwähnt wird das Merlin-Tor als ein Eingangstor.

Eisenherz' Traum ist es, Ritter der Tafelrunde zu werden, die immer wieder auf Camelot zusammenkommt, um als engste Vertraute des Königs über die Zukunft Britanniens zu beraten. Natürlich eilt diesen erlesenen Rittern gerade deswegen ein besonderer Ruf voraus. Eisenherz muß lernen, daß auch diese Ritter Menschen sind, mit Stärken und Schwächen. Als seine Knappenzeit aufgrund seiner Tapferkeit schneller mit dem Ritterschlag beendet wird als erwartet, wird er selbst einer dieser Edlen, und zieht fortan alleine oder meist mit Gawain aus, um im Auftrag des Königs für die Sicherheit Britanniens zu sorgen - wenn er nicht in eigenen Angelegenheiten unterwegs ist.

Welche Ritter der Runde gerade auf Camelot waren, ließ sich daran feststellen, wessen Wappenschild im großen Saal hing.

Seiten: 19/1, 37/1, 85/2, 289f/ , … (#)

Links hierher:

(295) (0)
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information

Diskussion

Clarita, 20.06.2015 19:24

If some one wants expert view concerning running a blog afterward i recommend him/her to go to see this website, Keep up the pleasant work.

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
camelot.txt · Zuletzt geändert: 30.09.2016 13:21 (Externe Bearbeitung)
vorige Seite
 
 
Prince Valiant - In the days of King Arthur Prince Valiant - In the days of King Arthur Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0 Valid CSS

© 2007-2016 Andreas Schmidt