Am Anfang ... Zum Thema Quizspiele Hilfsmittel Newsletter Forum Gästebuch Der Autor

Von der Beliebtheit dieses Spieles bin ich selbst überrascht: mittlerweile ist das Bibel-Quiz der meistbesuchte Teil meiner Domain www.hillschmidt.de; das Quiz ist auf zahlreichen anderen Seiten verlinkt. Wäre schön, wenn die Webmaster mir das mitteilen würden (manche machen das!) ...

Im Folgenden nun (in absteigender Reihenfolge, so daß die neuesten Erwähnungen ganz oben stehen) eine kleine unvollständige Erfolgsliste. Denn auch hier sehe ich im Internet, daß der Biblionär in Pfarreien eingesetzt wird, ohne daß ich davon weiß:


2016


  • In den zum Sonntag, 23.10.2016 (Nummer 43), erscheinenden Kirchenzeitungen der Verlagsgruppe Bistumspresse publizierte Philipp Adolphs einen recht großen Text zum Biblionär. So erschien dieser Text zeitgleich in den Bistümern Hamburg, Hildesheim, Osnabrück, Mainz, Fulda, Limburg, Dresden-Meißen, Görlitz, Berlin, Leipzig, Magdeburg und Aachen.


2015



2014


  • Die Evangelische Gemeinde Wynental (Schweiz) setzte die USB-Fassung während der Jahresschlußfeier 2014 ein. Hans Trüb schrieb dazu:
    Sie finden sie (gemeint sind die Bilder) unter www.egwynental.ch (rechts unter "Aktuell": Bilder vom Silvester). Ziemlich am Ende finden Sie einige Eindrücke zum Biblionär. Es hat alles bestens geklappt, wir konnten zwischen 23 und 24 Uhr zwei Runden spielen. Zweimal sind die Kandidaten bis zur 32'000er-Frage gekommen.
    Ich freue mich immer über solche Rückmeldungen!


2013


  • Alle drei Jahre vergibt das Bonifatiuswerk einen Preis für missionarisches Handeln. Auch 2013 war der Biblionär (diesmal unter der URL bibelquiz.org, um auch auf die anderen Spiele aufmerksam zu machen) nicht unter den drei Preisträgern, wird aber auf der Seite der eingereichten Projekte 2013 gleich als erstes für das Bistum Mainz wie folgt erwähnt:

    Mainz    
    Bubenheim Evangelische Pfarrgemeinde Engelstadt/Bubenheim (Ideengeber); katholische Pfarrgemeinde Schwabenheim (Heimatpfarrei) www.bibelquiz.org

    (gut, das liegt an Bubenheim ...). Alle eingereichten Projekte finden Sie unter diesem Link.

  • In der KirchenZeitung (KiZ) des Bistums Hildesheim berichtete der Webreporter am 6. September 2013 über bibelquiz.org.
    Hier können Sie den Artikel lesen ( Link zum Original).

  • Am Sonntag, 19. Mai 2013, fand in Saarbrücken eine Nacht der Kirchen statt. In der Evangelisch-Lutherischen Immanuelgemeinde Saarbrücken nutzte Pfarrer Edmund Hohls das Spiel. Hier ein kurzer Bericht mit Photo.


2012



2011


  • In YouTube hat DerChrom ein Video erstellt. Wohl als Persiflage gedacht, gefällt mir aber!


2010


  • Beginn der Zusammenarbeit mit Frank Stepper und Reli-Power.de. Das Spielprinzip wird in abgewandelter Form genutzt, um ein Quiz für den Religionsunterricht zu gestalten. Zu finden unter Reli-Quiz.de.

  • »Wer wird Biblionär?« wird als Wortmarke eingetragen und darf daher das ® im Namen führen. Zudem kann ich so jederzeit gegen missbräuchliche Nutzung vorgehen. Andererseits bedarf die Verwendung dieses Mottos meiner Zustimmung. Bitte beachten!
    Die Eintragung kann im Register des Deutsches Patent- und Markenamtes (DPMA) nachgelesen werden.


2009


  • Im Sammelband der Projekte, die sich um den Bonifatiuspreis beworben haben, wird der Biblionär auf Seite 77 vorgestellt. Das Büchlein heißt:
    Missionarisch Kirche sein - Projekte zum Bonifatiuspreis -
    Herausgegeben von Georg Austen und Erich Läufer, Bonifatiusdruck 2009
    Unter dem oben angegebenen Link findet sich ein Hinweis unter "Projekte 2008" (dem Jahr der Bewerbung).

  • Das erste Biblionärsquiz im Ersten Laager Fernsehen (ELF) kann hier abgerufen werden. Viel Freude an der Sendung!
    Großen Dank an Pastor Thomas Kretschmann, der die Show auch leitet (mit Hilfe der speziell für das Fernsehformat angepassten Version des Spieles).

  • Der Biblionär wurde während der LAngen NAcht der Kirchen am 5. Juni 2009 in Lana/I eingesetzt. Hier ein Bericht und einige Photos.


2008


  • Der Biblionär wurde in der Projektmappe für ein Messdiener-Spiel des Bistums Münster eingesetzt.

  • Das Erste Laager Fernsehen produzierte eine Probesendung mit der fernsehtauglichen Version des Biblionärs. Leider gibt es davon keine Aufzeichnung. Seitdem gibt es auch keine weitere Rückmeldung mehr. Schade.


2007


  • Gegen Ende des Jahres erreichte mich eine Anfrage aus dem Bistum Münster, den Biblionär für eine Messdiener-CD aufzubereiten. Da laufen noch eMail-Gespräche ... Neues dazu wird es in 2008 geben.

  • Eine Anfrage von Pfarrer Kretschmann aus Laage führte zu einer fernsehtauglichen Spezialversion des Biblionärs. Leider konnte diese im Ersten Laager Fernsehen noch nicht eingesetzt werden. Aber ich bleibe dran!
    Vielleicht gibt es ja ein anderes (kirchliches) Fernsehprojekt, das von dieser Vorarbeit profitieren möchte? Einfach melden!

  • Am 17./18. März 2007 findet wieder die Buchmesse im Ried in der Stockstädter Altrheinhalle statt. Die beiden Stockstädter Kirchengemeinden sind auch in diesem Jahr wieder mit einem Buchstand mit Bibelecke vertreten. Dabei wird der Biblionär zum Einsatz kommen. Hier die Vorankündigung aus dem Internetangebot des Ried Echo online, wortgleich in den Ried-Informationen und den Stockstädter Nachrichten.


2006


  • Als Beispiel für eine Erwähnung in einem Gemeindebrief hier ein Auszug aus der Ausgabe September/Oktober 2006 der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Velbert.

  • Im Rundbrief an die Interessierten, Fans und Freunde von theology.de, Ausgabe: 06/2006 wurde auf das Ökumene-Spiel aufmerksam gemacht. Hier der Wortlaut: Rundbrief 6/2006.

  • Hier ein Bericht vom Einsatz der off-line Version bei der 10. Stockstädter Buchmesse 2006 (mit Bildern). Bericht und Bilder wurden mir von Herrn Helmut Brandl zur Verfügung gestellt.

    Die Gemeinde Stockstadt am Rhein liegt am südlichen Rand des Ballungsgebietes Rhein-Main an der Bahnstrecke Frankfurt-Mannheim. Im März jeden Jahres lädt Stockstadt ein zur Buchmesse im Ried, einer überregionalen Veranstaltung rund um Bücher und Literatur. Im Vordergrund steht hier der Leser mit seinen Interessen, und das Motto heißt: "Kultur, die Spaß macht!" Das Lesungsprogramm der anwesenden Autoren reicht von Kinderbüchern über Kurzgeschichten, Romanen und Gedichten bis hin zu Sachbüchern und Ratgebern. Etwa 50 Verlage, Buchhandlungen und literarische Gruppen stellen ihr Programm aus, und jeder, der gerne liest, ist eingeladen.

  • Der Medientipp (vormals ZOOM tip) - Korrespondenz für Programm- und Filmhinweise sowie kirchliche Medienarbeit aus Zürich/Schweiz wies im März 2006 auf den Biblionär hin. Dies geschah sowohl im Laufband auf der Startseite als auch im Bereich "Medien - Tipps" auf der Webseite, sowie (vermutlich) auch im wöchentlichen Newsletter. Hier eine Kopie der entsprechenden Seite im Internet.

  • Im Newsletter des Katholischen Bibelwerks e. V., 6. Ausgabe 2/2006 wurde in der Rubrik »Zu guter Letzt: Der Geheimtipp« auf den Biblionär aufmerksam gemacht. Hier der Wortlaut: Newsletter 2/2006 .


2005



2004



2003


  • Im kanzelgruss 36/03 der Homepage KANZELGRUSS.DE - DIE HP RUND UM GOTTESDIENST UND PREDIGT wurde bereits zweimal auf das Quiz hingewiesen. Hier der zweite Text.

  • Im Newsletter Nr. 19 / Mai 2003 der Aktion »2003. Das Jahr der Bibel.« - Suchen. Und Finden. 2003. Das Jahr der Bibel. - wurde auf das Quiz hingewiesen. Hier der Text.

  • Der verantwortliche Paulinus-Redakteur, der gleichzeitig auch für die Privatfunkarbeit im Auftrag des Bistums Trier zuständig ist, wies mich darauf hin, daß er den "Biblionär" am 19. Januar 2003 in der Rubrik "SuperSonntagsKlick" im sonntäglichen Kirchenmagazin auf Hit-Radio RPR Eins vorgestellt hat. Möglicherweise wurde es auch bei Radio Salü (Saarland) bereits mit der eigenen URL www.biblionaer.de erwähnt.

  • Die trierische Kirchenzeitung »Paulinus«wies in der Ausgabe vom 16. Februar 2003, S. 31 auf das Quiz hin.


2002


  • Das Quiz wurde als "Link der Woche" im täglich erscheinenden Newsletter "taglicht" in der Ausgabe vom Sonntag, 07. April 2002, präsentiert ( www.tagwort.de).


Zudem bekomme ich viel Zuspruch und Anregungen - leider fehlt die Zeit, alles sofort umzusetzen. Aber ich bemühe mich - keine Rückmeldung wird ignoriert! Danke!